Fiva in love

Also, bei uns ist ja jeden Tag Valentinstag oder so.. Aber wenn ihr mich fragt, wen ich am allermeisten liebe, dann kann ich ganz klar sagen: mein Herrchen! Den lieb ich!  
Und, ja, ich bin da auch neidisch auf Frauchen, dass die den einfach so in den Arm nehmen kann und ich muss erst süß hochgucken, ihn antazen, mich zwischen die beiden drängeln.. hach, ich habs nicht leicht, das sag ich euch. Allerdings habe ich meine Taktiken gefunden und die funktionieren. Das Geheimnis ist, jede Gelegenheit zu nutzen und jede Zweisamkeit der Menschen zu einer Dreisamkeit (mit MIR!) zu machen.
Wenn Frauchen mal früher aufsteht oder später zu Bett kommt, dann schnapp ich mir auch ihren Bettplatz. Wer zuerst kommt, kuschelt zuerst! Sammi ist auch heiß auf Frauchens Platz, aber nur weils Frauchens Platz ist und Sammi immer gaaaaaanz nah bei ihrer „Mami“ sein will.. 
Naja, hauptsache, ich liege neben meiner großen Liebe, hehe.
Oder … praktisch auf ihm. Also, wenn er mal aufm Sofa einschläft, ist das noch idealer. Dann habe ich Zugang zu allen Seiten: neben ihn kuscheln und am allerbesten, meinen Kopf auf seinen legen… oder auf seinen Hals, aber dann wacht er meistens auf – keine Ahnung, warum.

Ich bin dann sehr, sehr zufrieden. Meiner! Hihi.

Natürlich hänge ich nicht nur im Bett und Sofa an ihm dran – ich nutze jede, ja, wirklich, jede Gelegenheit, an ihm zu kleben. Er braucht mich, das weiß ich!

Es ist nicht so, dass ich Frauchen nicht liebe. Mit ihr kuschel ich auch liebend gerne und ich folge ihr wie ein Schatten, wenn Herrchen nicht da ist. Aber mein Herzchenblick ist halt nur für einen bestimmt…

Teilen auf Facebook oder so...