Sorgenkind

Heute Morgen war ganz schlimm! Ich hatte mich noch ins Bett gekuschelt, nachdem alle aufgestanden waren. Plötzlich höre ich wie Frauchen ganz aufgelöst ist und Angst hat: Jürgen hatte einen furchtbaren Krampfanfall.
Frauchen kannte sowas gar nicht und hatte Angst, dass Knöpfchen stirbt – so schlimm war das.
Ich bin vorsichtshalber in Sicherheit geblieben. Jürgen war nach dem Anfall selbst ganz durcheinander und verängstigt – irgendwie wollte er davor weglaufen und Frauchen hatte alle Mühe, ihn zu beruhigen.
Als Herrchen kam (Frauchen hatte ihn schnell angerufen), ging es Jürgen schon besser, Gott sei Dank.
Alle standen noch unter Schock, doch er war bereits wieder ganz fröhlich.

Vorhin mussten wir dann zum Tierarzt, damit Jürgens Blut untersucht werden kann. Mittwoch kriegen wir die Ergebnisse und werden dann genauer erfahren, was der Auslöser für den Anfall gewesen sein könnte. Ich hatte etwas Sorge, dass ich in die Untersuchung einbezogen werde, aber Gott sei Dank war ich nur zur Unterstützung dabei.
Knöpfchen war auch unglaublich tapfer. Er hat gar nicht gepiept. Ich glaub, es war ganz gut für ihn, sein ganzes Rudel dabei zu haben – das gibt Sicherheit.

Jürgen scheint das Drama schon vergessen zu haben. Unsere Menschen hingegen werden wohl noch ne Weile damit beschäftigt sein. … Ich kümmere mich mal ein wenig um sie.

Teilen auf Facebook oder so...