Die Reh und Igel Rettung – und so …

Heute war ein richtiger Nieseltag, aber bei Nino an der Ostsee schien ein wenig die Sonne. Ich wollte sogleich mit Toben anfangen, aber Nino hat sich heute etwas geziert. Irgendwie konnte ich ihn aber doch zu ein paar Runden im Paddock überzeugen – das war super!

Allerdings geht es dem Bungee nicht so gut – er hat wahrscheinlich die Mittelmeerkrankheit und muss ordentlich bekümmert werden. Gott sei Dank lässt der kleine Mann sich die gute Laune nicht nehmen und wir drücken alle Pfötchen, dass jede hilfreiche Behandlung schnellsten anschlägt!

So ein bißchen wollte ich aber nochmal spielen, also noch mal auf den Hof raus. Da haben meine Menschen vor dem Tor einen kleinen Igel vorbeikreuchen sehen, der nicht wirklich fit aussahe. Also ist Frauchen hin und hat ihn eingesammelt und Ninos Frauchen hat einen Karton gebracht – sie haben ihn reingesetzt, bevor ich richtig gucken konnte. Schade! War so spannend.

Als wir gerade alle auf dem Hof standen, fiel plötzlich ein lauter Schuß – da sind wir aber zusammengezuckt! Um sicher zu gehen, dass die Pferde sich nicht noch übler erschrocken haben, wollten wir mal schnell auf der Koppel vorbeischauen. Dort war Gott sei Dank alles gut. Und von hier konnten wir auch den blöden Jäger auf seinem Schießhochsitz erspähen, der widerum auf ein Feld spähte. Na, dem wollten wir mal wenigstens für Kurz einen Strich durch die Rechnung machen und sind an ihm vorbei spaziert, damit er nicht schießen kann. Und tatsächlich konnten wir damit ein Reh retten, dass schnell übers Feld gehüpft ist.
Zwei Rettungsaktionen auf einen Schlag! Der Igel muss natürlich zur Igelhilfe … und heut Abend wollt die Anni mal mit der Flummi und Mensch zu Besuch kommen. Daher muss ich noch kurz aufm Sofa schlummern ^^

Teilen auf Facebook oder so...