Über kleine Menschen und Knuddelrechte

Es geht ums letztes Wochenende. Ich hab ja gerne Besuch, aber was zu viel ist, ist zu viel. Alles begann damit, dass Frauchen wieder mal Sofafern blieb und am Backen war. Hab ich da was von? Nein. (Ich finds nur toll, wenn sie Nudeln für mich kocht!)

Dann kam endlich der Besuch. Ich ganz stolz meine Kuscheltiere gezeigt und – keinen interessiert’s. Und warum? Weil dieser kleine Mensch dabei war – sowas, was noch nicht laufen kann, ständig Aufmerksamkeit und Arm und Schoß bekommt und Ansprüche an Stofftiere stellt. Was soll das? Und dann Frauchen, die das kleine Etwas auf den Arm genommen hat – und mit ihrer Kuschelstimme hat sie geredet. Ich war schon etwas bedient muss ich zugeben.

Aber es stellte sich heraus, dass es nur Spontan- und Kurzbesuch war und der eigentliche Besuch noch kommen sollte. Da hatte ich dann mehr Glück! Es gab keine kleinen Menschen, die meine Aufmerksamkeit streitig machen konnten, das war schon mal gut. Auch, wenn die beiden erstmal ausgiebigst die Schildkröten bewundert haben, gabs eine ordentliche Tobeeinheit für mich – yeay! Das war lustig und bekümmert wurde ich auch.

Allerdings fand Kallie heraus, dass meine super tolle Spielfreundin keine Katzen mag. Das können diese flauschigen Tiger ja nicht stehen lassen! Dauernd kauerte er um ihre Füße rum und sprang ihr letzendlich sogar auf den Schoß. Irgendwie fand ich das schon witzig – sowas mach ich ja auch manchmal, so ein bißchen „öhem“ aufdringlich sein … hihi.

Womit ich nicht rechnen konnte war, dass es am nächsten Tag weitergehen sollte mit diesem Besuchkram. Und wieder waren kleine Menschen dabei, aber immerhin konnten die schon laufen und haben mich in ihre Mitte genommen. Ich hab dann mit einer von ihnen auf dem iPad Kinectimals gespielt:

Kallie war völlig tiefenentspannt. Normalerweise haut er ja nach oben ab, wenn fremde Leute da sind, aber dieses Wochenende hat er aufs Sofa bestanden, komme wer wolle!

Also, alles in allem war das Wochenende ja wirklich nett. Nur eben ein wenig anstrengend und nicht immer nach meinem Geschmack. Aber wisst ihr was? Frauchen hat mir noch Nudeln gekocht! 🙂

Teilen auf Facebook oder so...