Fussel entdeckt …

Fussel ist ein richtiger Herr Sorge, wie ihn Frauchen mittlerweile nennt. Ganz behutsam musste sie ihm unsere Tagesabläufe beibringen und ihm die Wege aus und ins und im Haus zeigen und begleitend zur Stelle sein. Denn wehe es ändert sich irgendwas am oder auf dem Weg! Und wenn nur eine Tasche irgendwo liegt, wo sie vorher nicht gelegen hat.. Fussel kann den Weg dann nicht mehr meistern – und schon mal gar nicht alleine und ohne gutes Zureden. Hach, unsere kleine Dramaqueen, hihi.

So kam es, dass Fussel erst nach 10 Tagen das Hundesofa entdeckte. Ja, oh, da ist ja noch ein Raum! Und ein tolles Sofa! Er war hin und weg. Irgendwie war ihm die Tür im Weg – die ist jetzt weg. Unsere Menschen haben Türen und Stolperfallen entfernt und gefühlt hundert kleine Teppiche auf Fussels Wegen verteilt, damit er nicht ausrutscht und besseren Halt hat.

Auf jeden Fall ist der Fusselmann jetzt glücklich. Und näher am Rudel dran, so dass sich Jürgen auch immer mehr mit dem Neuen in der Runde anfreundet.

Natürlich hat man vom Hundesofa aus immer noch den besten Blick in die Küche und kann rechtzeitig parat stehen, wenn es was Leckeres gibt.

Teilen auf Facebook oder so...