Die Therapie-Höhle

Wer uns schon länger kennt, weiß, dass Jürgens Höhle für ihn etwas ganz besonderes ist, da er mit ihrer Hilfe seine Ängste überwinden konnte. Das scheint der Fussel gespürt zu haben, denn die Höhle hat der Herr Sorge direkt mal in Beschlag genommen.

Wie man sieht, tut ihm dieser kleine Rückzugsort richtig gut! Und Jürgen? Der akzeptiert das. Ich glaube, er sieht ein, dass der Fusselmann die Höhle gerade dringender braucht als irgendjemand sonst.

Von hier aus kann der Fussel alles gut im Blick haben und ganz langsam ankommen und sein neues Zuhause kennen lernen.

Auch Leckerchens verspeist er schon in aller Ruhe und schaut schon recht glücklich dabei aus, meint ihr nicht?

Da sich zur Abendbrotzeit alle von uns um die Höhle herum versammeln, hat Fussel von hier aus auch die Möglichkeit, uns näher zu kommen – und wir ihm. Wie nicht anders zu erwarten, ist Sammi die erste ohne Berührungsängste. Mit anderen Fellnasen hatte sie noch nie Probleme.

 

Jürgen hat sich sogar noch vor mir dazu gesellt! Ein wenig wollte er wohl auch unterstreichen, dass die Höhle immer noch ihm gehört, hihi.

Das Gute ist, Fussel wird immer entspannter. Da kann man auch mal übersehen, dass man gar nicht mehr so richtig in der Höhle liegt und trotzdem genüsslich schlummern.

 

Teilen auf Facebook oder so...