Lotte buddelt tolle Löcher

Wir haben eine neue Freundin: die Lotte! Lotte ist Jo’s Podenco-Schwester. Eigentlich wollte ich schon seit langem von ihr erzählen und sie war nun auch bereits das zweite Mal bei uns… Aber es gibt ein Problem: Lotte buddelt. Naja, so n richtiges Problem ist das natürlich nicht. Aber es erschwert das Ergattern eines Lotte-Zeige-Fotos… hihi. Und in gewisser Weise auch das Spielen.
Also, das läuft dann so: Jo und Lotte kommen rein, alle toben über den Hof, dann geht’s ziemlich fix aufs Paddock und in Null Komma nix sind alle auf der Koppel und von Lotte ist nur noch der Po so oberhalb der Rasenfläche zu sehen.

Jo fühlt sich dann verpflichtet, ihr zur Hilfe zu kommen. Das ist schließlich auch Arbeit – jedenfalls schaut das bei Lotte ein bisschen danach aus.
Da wird gerupft und gegraben! Sie ist dann weder ansprechbar noch anspielbar und völlig in ihrem Element.

Ich schaffe es dann auch gar nicht, wenigstens Jo zum Spielen zu bewegen – ein paar kleine Runden und dann geht er seinen familiären Verpflichtungen nach. 
Sein Frauchen hat uns beteuert, dass Lotte bei sich Daheim auch ganz normal spielt. Aber auf der Koppel ist es einfach zu spannend für sie. Wir sind die Gerüche und Wühlmäuse ja schon gewöhnt!
Am Ende jage ich Jürgen hinterher, der völlig entnervt von mir zum Haus zurück jagt.. wie immer halt.

Da Jürgen Lotte direkt mochte, dürfen sie und Jo auch mit reinkommen – und da hat man auch die Gelegenheit, sich die Lotte in voller Schönheit anzuschauen. Süß ist sie, gell!
Ich freue mich schon auf einen Besuch bei ihr. Dann können wir mit Jo unsere Runden rennen – yay!

Teilen auf Facebook oder so...