Der Fellnasen-Urlaubs-Wuseltag

Für Fritz und Paul stand der Urlaub vor der Tür. Und bevor es mit ihren Menschen nach Schweden ging, haben sie bei uns einen Zwischenstop eingeplant. 

Ob Fritz wohl Jürgen besuchen will?

Yayyyyy!

… und bloß nicht das Wichtigste vergessen!

Der Zwischenstop bei uns war ein voller Erfolg. Nicht zuletzt da Ninos und Bungees Menschen auch Urlaub hatten und sich dazu gesellt haben. 
Paul hatte natürlich seinen Ball dabei und ist damit erstmal ne Runde übers Paddock getobt.

Währenddessen habe ich mehrmals versucht, Fritz vom Toben zu überzeugen. Der will ja immer nur mit Jürgen buseln.

Bungee durfte sich Pauls Ball auch mal angucken.

Jürgen hat sich lieber zu den Menschen gesetzt – Toben, wenn ich dabei bin, mag er nicht so.

Am liebsten hätte er Fritz für sich allein, aber das kann ich einfach nicht akzeptieren.

Ich mag Fritz nämlich auch. Alle lieben Fritz! Wie macht er das bloß?

Dann ergatterte Jürgen endlich seine ruhigen Minuten mit Fritz und konnte sich etwas gehen lassen.

Als sie es sich mit Bungee auf der Hundeterasse bequem machen wollten, bin ich natürlich schnell dazwischen gehüpft. Da hat Jürgen dumm aus der Wäsche geguckt – hihi.

Nino hatte derweil entdeckt, das Paul ein großer Buddler ist. Das hat sein Interesse geweckt.

Fritz hatte irgendwann genug von unseren geschwisterlichen Streitereien und hat Nino auch ein paar tolle Sachen vorgeführt.

Bungee hat sich von nichts stören lassen und die Zuwendung der Menschen ausgiebig genossen.

Daran hat sich Paul ein Beispiel genommen und vorerst seine Buddelarbeiten niedergelegt. Schließlich hatte er noch eine große Reise vor sich.

Als Fritz und Paul dann mit ihren Menschen aufgebrochen sind, kehrte wieder Ruhe ein. Nino und ich haben noch etwas gespielt, uns dann aber auch in die Chillrunde geschmissen. Bungee war schon lange fertig mit dem Tag 😉

Teilen auf Facebook oder so...