Wiesenfreuden

Ich liebe ja unsere Koppel und besuche sie auch mal alleine zum Sausen. Jürgen fürchtet sich – vor dem Stromzaun (obwohl die untere Litze jetzt aus ist) und vor den Pferden (denen gehe ich auch lieber aus dem Weg). Da er eigentlich auch Spaß haben könnte, wird er jetzt ein bißchen zu seinem Glück gezwungen – also spazieren wir mit unseren Menschen so ganz auf Sicherheit mit Leine auf die Wiese. Sobald Knöpfchen merkt, dass alles okay ist, wird er los gemacht und stöbert – ich muss noch warten, weil ich ihn sonst sofort über die Koppel jagen mag, hihi.
Naja, unsere Vorlieben gehen doch etwas auseinander:

Mittlerweile findet Jürgen die Wiese auch ganz cool und saust halt Richtung Haus, wenn es ihm zu unsicher wird. Gestern Abend hatte er sogar richtig Spaß und war richtig fröhlich – da gibt es natürlich kein Beweisvideo, aber das kriegen wir auch noch hin 🙂

Teilen auf Facebook oder so...